Bedingt durch die Wettbewerbssituation stehen die Institute vor der Herausforderung Kosten zu sparen und gleichzeitig regulatorische Standards einzuhalten. In diesem Kontext gewinnen Auslagerungen an Bedeutung.

Zwar ermöglichen Auslagerungen signifikante Optimierungspotenziale, jedoch führt die Überwachung und Steuerung der Dienstleister und Verträge in den meisten Instituten zu hochgradig manuellen und intransparenten Prozessen.

Wir helfen Ihnen dabei ökonomisch sinnvolle Make or Buy – Entscheidungen zu treffen und gleichzeitig die regulatorischen Vorgaben der MaRisk einzuhalten. Zur Optimierung und Digitalisierung des Auslagerungsmanagements haben wir eine Softwarelösung entwickelt. Das bmc OMS (Outsourcing Management System) beinhaltet alle Daten, Prozesse und Dokumente nach aufsichtsrechtlichen Standards innerhalb einer einzigen Umgebung. Nähere Informationen zum bmc OMS finden Sie hier.


Save the date:

bmc Outsourcing Symposium 2018

März 2018 – Frankfurt am Main


Visualisierung bmcOMS (Outsourcing Management System)


Aktuelle Success Stories:

 

  • Fachkonzeption und und Einführung der Regulatory Suite auf Appian Basis zum digitalen Management von Auslagerungen in der Kreditwirtschaft bei einer deutschen Landesbank
  • Interims Management für den Betrieb des IT Auslagerungsmanagements in einer großen Deutschen Retailbank
  • Aufbau des IT Providermanagements in einer deutschen Bausparkasse auf Basis der Vorgaben der Muttergesellschaft
  • Roll-Out der MaRisk Anforderungen (u.a. AT 9 Auslagerungssteuerung) in über 20 Landesgesellschaften einer internationalen Automobilbank
  • Begleitung der Konzernentflechtung zweier deutscher Banken mit dem Ziel die Nutzung gemeinsamer Applikationen vertraglich unter regulatorischen Aspekten compliant abzubilden
  • Umsetzung der Anforderungen an das Auslagerungsmanagement im Nachgang zu einer Sonderprüfung nach § 44 KWG in einer internationalen Captive
  • Begleitung diverser Sonderprüfungen nach § 44 KWG bei unterschiedlichen Instituten
  • Design auslagerungsfähiger Kreditprozesse in eine Nicht-Bank für das Retail Segment einer internationalen Bank